Bundesliga-Team erklimmt Tabellenspitze

Das Sonntag-Nachmittag-Spiel am 31. März gegen Union APG Korneuburg Handball Damen war ein Freudentag für unsere Spielerinnen, die Trainerin, unser Publikum und den gesamten Verein. Es war eine exzellente Leistung, die unsere Spielerinnen - Tor, Verteidigung und Angriff - in einem sehenswerten Spiel wieder abrufen konnten. Schon zur Pause führten unsere Mädels 18:16. Mit der Manndeckung der besten Korneuburgerin Johanna Reichert durch Mo Stefanoska in der 2. Hälfte wurde ein entscheidender Schritt zum weiteren Ausbau unserer Führung gesetzt, die in Minute 45 sogar plus 10 betrug. Kraftvolle Gegenstöße, schöne Flügel- und Hüftwürfe, Haken, Sprungwürfe, Bälle erkämpfen in der Verteidigung, Würfe blocken, ein deutliches Übergewicht bei der Torfrauleistung etc. ….  einen Sieg unserer Mädels mit plus 7 (36:29) hatte man – so deutlich – vor dem Spiel nicht erwartet. Man sah es: die Harmonie in der Mannschaft stimmte, unsere Neuzugänge haben eine enorme Verstärkung gebracht und sind bereits voll integriert.

Gespielt haben: Isabel BERNHARD, Andjela DJURIC, Fanni ZEKERT  (alle Tor); Sandra HART (5 T.), Marlena KAMPELMÜHLER-RINK, Isabella LIENBACHER (7 T.), Patrycia PUCHACZ (4 T.), Stefanie SCHALKO (10 T.), Lea STADLER, Monika STEFANOSKA (6 T., davon 3 7m), Tanja TILLMANN, Cornelia VOCK, Kathi ZAHRADA (4 T.), Nadine ZUZMAN.