UHC Admira Landhaus-Miniturnier - ein Sieg für den Handball-Nachwuchssport

25 Teams waren bei unserem  Wien-Energie-Minihandballturnier am 9. Dezember am Start:  Mädchenteams, Bubenmannschaften, gemischte Teams und  die Mini-Minis. 15 Teams spielten am Vormittag, 10 Teams am Nachmittag.   Wir selbst gingen mit 6 Teams an den Start: mit 1 Vereins-Mädchenteam, 2 Mannschaften aus unserer Partner-Volksschule Grinzingerstraße,  1 Team aus unserer Partnerschule Natorpgasse und 1 Mixed-Schoolteam.  Sowohl vormittags als auch nachmittags war je 1 Mädchenteam aus Hodonin  (tschechische Republik) dabei, womit das Turnier ein internationales Flair bekam.  Angefeuert von den Eltern, Geschwistern, Omis, Opas usw. kämpften die Mädels und Buben um Tore und Punkte.  Unsere jungen Schiedsrichterinnen  sorgten bestens für Fair-Play. Sieger waren letztlich alle Mädchen und Buben, denn dabei zu sein  war wichtig. So gingen auch an alle Mannschaften schöne Wien-Energie-Pokale und  alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Erinnerungsurkunden.

Ein großes Lob gebührt auch den vielen Helferinnen und Helfern unseres Vereines: den Eltern, Spielerinnen, Schiedsrichterinnen, Betreuerinnen,  dem  umsichtigen Richtertisch samt „Außenstellen Resultateanzeige“, unserer  Buffetorganisation, die für Speis und Trank bestens sorgte, und all unseren mithelfenden Spielerinnen von der Jugend aufwärts bis zur Kampfmannschaft; sie alle sorgten dafür, dass das Turnier bestens funktionierte und  ein voller Erfolg für den Handballsport wurde.